sem-dornbreuss2019-wDie Dornmethode nach Dieter Dorn zusammen mit der Breußmassage nach Rudolf Breuß ergeben im Zusammenwirken eine sanft anzuwendende und effiziente Behandlungsmethode der Wirbelsäule. Die Dornmethode mit ihrer Wirbelsäulenbehandlung ermöglicht mit gezielten Handgriffen die Korrektur von Beckenschiefständen, Beinlängendifferenzen und Wirbelblockaden. Gefühlvoll und sanft werden die Wirbel zurück an ihre physiologische Position begleitet.
Die Breußmassage kann dabei vor oder nacharbeitend unterstützend wirksam sein.
Rückenbeschwerden können so nach bereits einigen Interventionen und oft auch schon direkt durch diese sehr sanfte und effektive Therapieform nachhaltig positiv beeinflusst werden. Das Erlernen und Wiederholen von Eigenübungen unterstützt den Prozess und ist ein elementarer Teil der Dornbehandlung.

Teil I ist Voraussetzung für Teil II, gibt einen fundierten Einblick in die Anwendung der Breußmassage und Dorn-Methode mit Selbstübungen.

Teil II baut auf den ersten Kurs auf, ergänzt um einige Techniken, Selbstübungen, vertieft, verfeinert, zeigt Varianten und bietet Raum für Wiederholungen der Methoden.

Die Dorn/Breußmethode wird von der Schulmedizin mangels wissenschaftlicher Studien nicht anerkannt.

Bitte ein großes Badehandtuch und warme Socken mitbringen!

 

HP Christina Weitzel sagt dazu:
„Die Breuß-Massage ist für mich eine wunderbare sehr ursprüngliche Interventionsmöglichkeit. Herr Breuß hat mit seiner „Einrichtungsmassage für die Wirbelsäule und Bandscheiben“ eine sehr wirkungsvolle Behandlungsform entwickelt, die ich in meine Praxis gerne in Kombination mit der Dorn-Methode anwende.
Die Dorn-Methode ist eine einfach anzuwendende und völlig unaufgeregte Technik - so kommt es oft zu einer schnellen Verbesserung der Beschwerden. In Begleitung zur körperlichen Intervention können auch seelische Themen begleitet werden, die sich hinter den Blockaden und Verrenkungen verbergen können.
Besonders wertvoll und nachhaltig wird die Methode durch die empfohlene Kombination der Selbstübungen.
Diese dienen zum einen der Stabilisierung der vorgenommenen Therapie und zum anderen lernt der Patient durch die umfassende effektive Behandlung und eine verbesserte Körperwahrnehmung Verantwortung für sich und seine Gesundheit zu übernehmen. Das ist aus meiner Sicht in der heutigen Zeit ein wesentlicher Aspekt in den Behandlungen am Patienten.“

button-seminarbewertung

Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn/Breuß Teil I

Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn/Breuß Teil I

Kosten:

190,00  In den Seminarkorb

€ 190,-

(Für unsere Schüler in Heilpraktiker-Ausbildung (HP): Seminarkonto oder € 150,-)

Zeit: 10:00 - ca. 17:00 Uhr
Termine:In den Seminarkorb:

Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn/Breuß Teil II

Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn/Breuß Teil II

Kosten:

190,00  In den Seminarkorb

€ 190,-

(Für unsere Schüler in Heilpraktiker-Ausbildung (HP): Seminarkonto oder € 150,-)

Zeit: 10:00 - ca. 17:00 Uhr
Termine:In den Seminarkorb:


zur Seminarübersicht zum Seminarkorb