sem-viszeraleDie viszerale Osteopathie beschäftigt sich mit dem Zusammenspiel von Organen und knöchernen Bewegungsapparat. Viele Beschwerden im Bewegungsapparat haben funktionelle Störungen im Organsystem als Ursache. Narben, faszielle Verklebungen, muskuläre Verspannungen üben Zug aus auf die knöchernen Haltungen und verursachen somit Probleme im Bewegungsapparat. In der viszeralen Osteopathie lernen die Studierenden mit osteopathischen Techniken die Blockaden ursächlich zu lösen.

Neben der Diagnostik und Behandlung der einzelnen Organe wird in diesem Kurs besonders eingegangen auf:
– die Darstellung der Abhängigkeiten der Organe untereinander
– die neurologischen und faszialen Verbindungen der Organe zum Bewegungsapparat und zum craniosakralen System
– wechselseitige Abhängigkeiten zwischen inneren Organen und dem Bewegungsapparat

 

Zur Zeit sind alle laufenden Seminare ausgebucht. Neue Termine werden im nächsten Seminarprogramm bekannt gegeben.


zur Seminarübersicht zum Seminarkorb