Psychologische Beratung

Psychologische Beratung
Kompakt und praxisnah: Therapeutische Methoden für HPs und HP Psych.

Die Anforderungen des täglichen Lebens nehmen für jeden einzelnen durch ständige Veränderungsprozesse zu. Dadurch wächst das Bedürfnis vieler Menschen nach kompetenter und ganzheitlicher Unterstützung. Diese Situation können Heilpraktiker / Heilpraktiker Psychotherapie aufgreifen und durch die Ausbildung zum psychologischen Berater Instrumente erhalten, um genau diese Menschen bei der Bewältigung herausfordernder Situationen zu unterstützen.

Du bekommst an acht Wochenenden einen Methodenkoffer unterschiedlicher therapeutischer Ansätze, damit Du künftig eine ideale Therapie aus verschiedenen Interventionstechniken anbieten können. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung wird in der Ausbildung vorausgesetzt, da das eigene Erleben der individuellen Interventionstechniken für die Umsetzung in die eigene Praxis sinnvoll ist.

Dieses Seminarangebot richtet sich an Dich als fertige oder angehende Heilpraktiker*In und Heilpraktiker*In für Psychotherapie. Eine Vorbereitung auf die Überprüfung zur Heilpraktiker*In ist in diesem Kurs nicht enthalten.

Schwerpunkte der Ausbildung sind: 

  • Aufbau und Ablauf von Sitzungen
  • Kommunikationstechniken
  • psychologisches Grundwissen
  • Ressourcen orientierte Ansätze
  • Systemischer Interventionen
  • Arbeit mit dem Systembrett
  • körpertherapeutische Interventionen
  • Psychosomatik
  • Praxisgründung, Klientenakquise, erste Schritte

Dieses Seminar findet ausschließlich vor Ort in der Grünen Schule statt!

Überblick der Wochenenden „Psychologische Beratung“

1. Wochenende: Schwerpunkt „Grundlagen und Kommunikation“

Zu Beginn der Ausbildung beschäftigen wir uns mit den Grundlagen der Tätigkeit als Psychologischer Berater. Dazu gehören unsere Aufgabe, der Rahmen, in dem wir uns bewegen, das therapeutische Setting. Dann gehen wir direkt in den Praxisteil und schauen uns Kommunikationstechniken und – modelle an. Sie helfen uns, die Bedürfnisse unserer Klienten konkret heraus zu arbeiten.

  • Aufgabe des Psychologischen Beraters – Möglichkeiten und Grenzen
  • Therapeutisches Setting (Aufbau, Ablauf, Auftrag klären, Dokumentation)
  • Abgrenzung Therapie, Beratung, Coaching
  • Psychologische Grundlagen
  • Kommunikationstechniken in Theorie und Praxis

2. Wochenende: Schwerpunkt „Gesprächstherapie“

Bei der klientenzentrierten Geprächstherapie nach Carl Rogers steht der Klient mit seinen Bedürfnissen und seinem eigenen Tempo im Mittelpunkt. Der Therapeut beschränkt sich während des Gespräches auf das Zuhören und Bestärken. So kann der Klient mehr und mehr zu sich selbst finden. Ziel ist es, den Klienten durch strukturiertes Zuhören besser zu verstehen und wahrzunehmen.

  • Aktives Zuhören
  • Klientenzentrierte Haltung
  • Spiegelung der Kopfinhalte auf Gefühlsebene
  • Übertragung und Gegenübertragung
  • Möglichkeiten und Grenzen dieser Therapieform

3. Wochenende: Schwerpunkt „Ressourcen orientierte Ansätze“

Gerade für Menschen, die erschöpft und unsicher sind oder deren Selbstwert gemindert ist, dient die stärkende Arbeit mit den eigenen Ressourcen als eine wunderbare Quelle, um sich zu verstehen, zu sortieren und Kraft zu schöpfen. Stressoren sollen hierbei erkannt werden und ein Bewusstsein darüber, welche Stärken der Klient hat, was ihn glücklich macht und wo sein Weg hingehen kann.

  • Arbeit mit Glücksinseln
  • Glaubenssätze
  • 4 Säulen des Lebens
  • Arbeit mit dem inneren Team
  • Traumreisen

4. und 5. Wochenende: Schwerpunkt Systemische Interventionen mit Christian

Systemische Beratung ist im besonderen Maße lösungs- und ressourcenorientiert. Sie arbeitet dabei mit überraschenden Fragen und ermöglicht durch Methodenvielfalt neue Perspektiven. Die Grundlage hierfür schaffen zentrale Begriffe der systemischen Beratung und allem voran die Haltung, mit der wir Berater*innen auf unsere Kund*innen und uns selber blicken. Ihr erfahrt am ersten Schwerpunktwochenende also nicht nur etwas zum Thema und zu Methoden sondern auch etwas über euch selbst! Neben Input bekommt ihr Raum zur Reflexion und zur praktischen Auseinandersetzung zu folgenden Inhalten:

  • Die Konstruktion von Wirklichkeit
  • Die Haltung macht den Unterschied
  • Zur Arbeit mit Hypothesen und systemischen Fragen
  • Von der Auftragsklärung zum strukturierten Beratungsgespräch

Gut gerüstet durch das erste Schwerpunktwochenende werdet ihr nun zwei hilfreiche Methoden kennen und ausprobieren lernen, die euch den Einstieg in das Berater*innenleben erleichtern werden. Beide Methoden sind hervorragend und vielfältig im systemischen Beratungssetting einsetzbar: von der aktuellen Momentaufnahme bis hin zur Gestaltung und Struktur eines ganzen Beratungsprozesses. Der Schwerpunkt diese Wochenendes liegt im Machen! Erleben, anwenden, reflektieren – dies ist der Dreiklang der beide Schwerpunktwochenenden mit einander verbindet!

  • Die Arbeit mit Modellen in der Beratung
  • Das Werte- und Entwicklungsquadrat
  • Der Teufelskreis

6. und 7. Wochenende: Schwerpunkt Körperpsychotherapie

Körperpsychotherapie ist ein Begriff für Therapieverfahren, die den Körper bewusst als Ressource in den Prozess einbeziehen. Der Körper wird als Speicher unserer emotionalen Erfahrungen betrachtet. Wenn wir ihn bewusst wahrnehmen, können wir unbewusste psychische Prozesse, negative Überzeugungen und Glaubenssätze aufdecken. Diese 3 Grundtechniken der Körperpsychotherapie werdet ihr dabei kennenlernen:

  • Arbeit durch körperliche Übungen
  • Arbeit durch körperliche Berührung
  • Arbeit durch Körperachtsamkeit und Entspannung

8. Wochenende: Schwerpunkt Psychosomatik

Wird die Psyche nicht erhört und ist in starker Bedrängnis, reagiert der Körper oftmals als Ventil und zeigt sogar oft symbolisch, womit der Klient im Inneren „zu tun“ hat. Beschwerden auf körperlicher Ebene können also oftmals im Zusammenspiel mit psychischer Entlastung gemindert oder gar behoben werden. Wie es uns gelingt, mit unseren Klienten ein Bewusstsein für unsere Ganzheitlichkeit aus Körper und Seele zu etablieren und mögliche Lösungen für mehr Wohlbefinden zu entwerfen, lernen wir an diesen Wochenende.

Abgerundet wird die Ausbildung an unserem letzten Wochenende durch wichtige Informationen zur Akquise, zur Erstellung von Werbematerialien und Grundlagen zum gelungenen Start. Wir haben noch einmal die Gelegenheit zurück zu blicken, was ihr in den acht Wochenenden als Instrumente in euren Methodenkoffer bekommen habt.

Psychologische Beratung

Psychologische Beratung

Kosten:

1,890.00  zzgl. Versandkosten In den Seminarkorb

€ 1.890,-

Bei Ratenzahlung 8 x € 250,- = € 2.000,-

Ermäßigter Preis für unsere Schüler in "großer" Heilpraktiker-Ausbildung (HP):
€ 1.790,- oder 8 x € 230,-

Kursdaten:
23./24.04.2022
21./22.05.2022
18./19.06.2022
09./10.07.2022
13./14.08.2022
10./11.09.2022
08./09.10.2022
05./06.11.2022

Zeit: 8 Wochenenden
jeweils Sa.: 10:00-16:30 Uhr, So.: 10:00-16:00 Uhr
Termine:In den Seminarkorb:


zur Seminarübersicht zum Seminarkorb