sem-phytotherapieDie Phytotherapie, die Pflanzenheilkunde, ist eine der ältesten Heilverfahren der Menschheit und ist bis heute ein klassisches Naturheilverfahren geblieben.
Zu allen Zeiten gab es pflanzenheilkundige Menschen, die durch Beobachtung, Experimentieren und Erfahrung die Wirksamkeit von Heilpflanzen erforschten.
Durch gezieltes Einsetzen der passenden Heilpflanzen können Krankheiten geheilt, Symptome gelindert und vorbeugend die Gesundheit gestärkt werden.

Am einführenden Seminartag werden die Grundlagen der Pflanzenheilkunde vermittelt. Dabei werden vor allem die verschiedenen Pflanzeninhaltsstoffe und deren Wirkung betrachtet und anhand von Pflanzenbeispielen erläutert.
Außerdem werden die Grundlagen der Rezeptierung eines Heiltees vermittelt.

Der Besuch des Einführungsseminars ist Voraussetzung für die Teilnahme an der nachfolgenden Fachausbildung.

Die Fachausbildung kann mit jedem Modul begonnen werden.

Die Fachausbildungen „Modul I“ und „Modul II“ beschäftigen sich detaillierter mit den Inhaltsstoffen von Pflanzen und weiten den Arzneischatz auf weitere Indikationen wie Herz-Kreislauf-, Harnwegs- und Hauterkrankungen sowie Schlaf- und Nervenstörungen und noch viele andere aus. Außerdem wird vermittelt, wie man ein Heilkräuter-Rezept zusammenstellt und welche Fertigpräparate empfehlenswert sind.

Frei nach dem Motto: „Für jedes Zipperlein ist ein Kraut gewachsen!“

button-seminarbewertung

Zur Zeit sind alle laufenden Seminare ausgebucht. Neue Termine werden im nächsten Seminarprogramm bekannt gegeben.


zur Seminarübersicht zum Seminarkorb