sem-labor-2018

„Laborwerte verstehen und interpretieren“

In diesem Seminar zum Thema Labor in der Naturheilpraxis wird neben den häufigsten Befunden, die ein Patient (z.B. von seinem Arzt) mitbringen könnte, die Regulation von Körpersystemen, die Erkennung immunologischer Störungen als auch eine ganzheitliche Sicht auf die Aussagemöglichkeiten von Blutparametern erarbeitet.

Im Ergebnis können die Studierenden nach diesem Workshop die am häufigsten angeforderten Parameter eines Differential Blutbildes interpretieren und eine geeignete ganzheitliche Therapie selber aufbauen.

Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die individuellen Bedürfnisse oder professionellen Schwerpunkte der Studierenden gelegt.

Mit lebendigen Bildern und sachlichen Darstellungen bekommt das Blut unserer Patienten eine eigene Sprache. Zusammenhänge von Symptomen und Blutergebnissen verdichten sich zu klaren Aussagen und stellen die Pfeiler für den Therapieaufbau.

  1. Zusammenhänge verstehen
  2. Prioritäten erkennen
  3. Therapieplanung

 

Mit Labor 1 wird die Grundlage gesetzt, sich weiter in der Blutdiagnostik spezialisieren oder sich in anderen Themenschwerpunkten entfalten zu können. Labor 1 soll die Sicherheit im Umgang mit Blutbildern und Literatur ermöglichen.

Wir versuchen Fragen zu den Themen

  • Was sagt das Blut über den pathogenen Prozess eines Patienten aus? (Prozess erkennen)
  • Weshalb kam es zu den Symptomen? (Ursache verstehen)
  • Welche Struktur und Behandlungspriorität sollte ich setzen? (individuelle Therapie aufbauen können)

zu beantworten.

Hierfür dienen Beispielbefunde, von den Studierenden mitgebrachte Laborergebnisse und die eigens für Labor in der Naturheilkunde entworfene Typologie.

Es erwartet Dich ein hoffentlich spannendes Seminar, das Dich auf eine Reise durch die Geschichte des Blutes des Menschen mitnehmen, Dir Sicherheit bei der Befundung geben und Deine eigene Spezialisierung unterstützen möchte.

Du kannst die Vorlesung „Pathogenität erkennen und mehr Sicherheit in Befund und Therapie“ unterstützen, in dem Du eigene Blutbilder mitbringst, anhand derer Du parallel zum Unterricht Dein neues Wissen anwendest.

Warum verstellen sich Blutparameter, welche Gruppierungen gehören zu einem Symptomenkomplex, welche Nährstoffe können hilfreich sein? Und viele weitere Fragen werden sich auftun – bei allen Antworten liegt es der Dozentin am Herzen, dass Du selbstständig Methoden- und Firmen-unabhängig arbeiten kannst.

„Labor in der Naturheilkunde, Teil 2“ folgt.

Sonderseminar "Labor in der Naturheilkunde".

Sonderseminar

Kosten:

220,00  In den Seminarkorb

€ 220,-

(Für unsere Schüler in Heilpraktiker-Ausbildung (HP): € 180,-. Eine Abrechnung über das Seminarkonto ist bei Sonderseminaren nicht möglich!)

Zeit: jeweils 10:00 - ca. 17:30 Uhr
Termine:In den Seminarkorb:


zur Seminarübersicht zum Seminarkorb