a-entspannungsverfahrenbBei der Behandlung von Erkrankungen und Beschwerdebildern ist es sehr häufig angeraten, den Stresslevel der Patienten zu senken und sie darin zu unterstützen, ihre Anspannung selbstständig dauerhaft herunterregulieren zu können. In der Psychotherapie sowie in der Naturheilkunde lassen sich unterschiedliche Entspannungsverfahren zum Wohle der Patienten und für einen besseren Behandlungserfolg einsetzen. Studien haben die Wirkung von Entspannung auf das Immunsystem in vielen unterschiedlichen Kontexten nachgewiesen. Regelmäßig praktizierte Entspannungsmethoden verbessern die subjektiv empfundene Lebensqualität der Anwender.

Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse in progressiver Muskelentspannung, autogenem Training, achtsamkeitsbasiertem Stressmanagement, Chakra-Therapie, Qi-Gong, imaginativen Verfahren sowie Einblicke in die Atemtherapie, die stabilisierende Entspannung in der Traumabehandlung, Meditation und Einsatz und Wirkung von Klangelementen.

Nach Abschluss der Ausbildung sind die Teilnehmenden in der Lage, ihre Patienten und Klienten fachgerecht darin zu unterstützen, eine dauerhafte Entspannung und damit eine verbesserte Lebensqualität sowie eine bessere Ausgangslage für verschiedenste Therapien zu erreichen. Sie sind geschult, ihre Patienten über verschiedenste Entspannungsverfahren aufzuklären, sowie selbstständig passgenaue Übungen im Einzelsetting zu entwickeln als auch anzuleiten und außerdem Gruppenkurse durchzuführen.

Der Kurs richtet sich an HPs und HPPs, sowie AnwärterInnen.

Entspannungsverfahren

Entspannungsverfahren

Kosten:

890,00  In den Seminarkorb

€ 890,-

Bei Ratenzahlung 4 x € 240,- = € 960,-
(Für unsere Schüler in Heilpraktiker-Ausbildung (HP): € 840,- oder 4 x € 220,-)

Kurstermine:
24./25.03.18
21./22.04.18
12./13.05.18
23./24.06.18

Zeit: 4 Wochenenden (Sa./So.)
jeweils Sa.: 10:00 - ca. 17:00 Uhr, So.: 10:00 - ca. 16:00 Uhr
Termine:In den Seminarkorb:


zur Seminarübersicht zum Seminarkorb