icon-craniosacraleDie Cranio-Sacral-Therapie ist eine sanfte manuelle Behandlungsmethode, die sich in den 70er Jahren aus der Osteopathie entwickelt hat. Sie beschäftigt sich im Wesentlichen mit den Strukturen zwischen Schädel (=Cranium) und Kreuzbein (=Sacrum), den Hirn- und Rückenmarkshäuten und dem intracranialen Membransystem.

Die sanften Techniken basieren auf den rhythmischen Pulsationen der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (=Liquor cerebrospinalis), die sich auf den gesamten Organismus übertragen und somit palpieren lassen. Die Cranio-Sacral-Therapie soll Blockaden innerhalb dieses Systems lösen, optimiert in diesem Sinne den Liquorfluss und aktiviert so die Selbstheilungskräfte des Körpers.


Ausbildungskurs in Craniosacraler Osteopathie

Inhalt der Ausbildung:

  • Historie
  • Primär respiratorischer Mechanismus
  • Palpieren des cranio-sacralen Rhythmus‘
  • Einleiten von Stillpunkten, inkl. CV4
  • Gewebearbeit an den querverlaufenden Diaphragmen
  • Extracraniale Techniken zur Lösung der Dura mater, inkl. Lösung der Ilio-Sacral-Gelenke
  • Intracraniale Techniken zur Lösung des Membransystems, inkl. 10-Schritte-Protokoll
  • Behandlung der Dysfunktionen an der Schädelbasis (SSB)
  • Lösung des Gesichtsschädels
  • Kieferarbeit: Der harte Gaumenkomplex
  • Entspannung des Kiefergelenks (TMG-Protokoll)
  • Unwinding-Techniken inkl. Multiple-Hands-Behandlung
  • Somato-Emotional-Release
  • Sinus-venosus-Technik (Behandlung der Hirnblutleiter)


Kurstermine Sommersemester 2017:
Cranio 1.: 05. – 07. Mai 2017
Cranio 2.: 16. – 18. Juni 2017
Cranio 3.: 28. – 30. Juli 2017
Cranio 4.: 08. – 10. September 2017
Cranio 5.: 27. – 29. Oktober 2017
jeweils Fr., Sa., So., von 10:00 bis ca. 17:30 Uhr

Kosten: € 1.490,- oder 5 x 310,- €
(Schüler der Grünen Schule in 2,5-jähriger HP-Ausbildung: € 1.290,- oder 5 x 280,- €)

Hier können Sie sich direkt zu der Ausbildung anmelden.