icon-craniosacrale

Eine der 3 Säulen der Osteopathie beschäftigt sich mit der Cranio-Sacral-Therapie. Sie fokussiert die Hirn- und Rückenmarkshäute (Meningen), die das zentrale Nervensystem umgeben. Ziel ist es, diese Meningen von abnormen Spannungen zu befreien, da sie den Körper in seiner natürlichen Funktion beeinträchtigen.

Zum Cranio-Sacral-System gehören außerdem der Schädel (= Cranium) und das Kreuzbein (= Sacrum) sowie das Hirnwasser (= Liquor cerebrospinalis), welches im Ventrikelsystem des Gehirns produziert wird und innerhalb der Hirn- und Rückenmarkshäute fließt. Es schützt das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) vor Stoß und Aufprall, versorgt es mit wichtigen Nährstoffen und entgiftet es von den Stoffwechselendprodukten.

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, unterliegt der Liquor einem Rhythmus von Produktion und Resorption, der sich ca. 6-12 Mal pro Minute wiederholt. Hierbei entsteht durch das An- und Abschwellen des Liquors eine Druckwelle, die sich über das Bindegewebe auf den gesamten Körper überträgt und somit an der Peripherie tastbar (palpierbar) ist.

Ziel ist es, mit Hilfe der Cranio-Sacral-Therapie vorhandene Dysbalancen auszugleichen sowie Stress und Anspannungen aus dem Gewebe zu lösen. Dies geschieht mittels leichten Impulsen sowie sanften Zug- und Drucktechniken, die vom Therapeuten am Körper des Patienten ausgeübt werden. Somit hat der Körper die Möglichkeit, wieder in seinen natürlichen Zustand zurückzufinden und langfristig in seinem natürlichen Gleichgewicht zu bleiben


Ausbildungskurs in Craniosacraler Osteopathie

Inhalt der Ausbildung:

  • Historie
  • Primär respiratorischer Mechanismus
  • Palpieren des cranio-sacralen Rhythmus‘
  • Einleiten von Stillpunkten, inkl. CV4
  • Gewebearbeit an den querverlaufenden Diaphragmen
  • Extracraniale Techniken zur Lösung der Dura mater, inkl. Lösung der Ilio-Sacral-Gelenke
  • Intracraniale Techniken zur Lösung des Membransystems, inkl. 10-Schritte-Protokoll
  • Behandlung der Dysfunktionen an der Schädelbasis (SSB)
  • Lösung des Gesichtsschädels
  • Kieferarbeit: Der harte Gaumenkomplex
  • Entspannung des Kiefergelenks (TMG-Protokoll)
  • Unwinding-Techniken inkl. Multiple-Hands-Behandlung
  • Somato-Emotional-Release
  • Sinus-venosus-Technik (Behandlung der Hirnblutleiter)


Kurstermine Sommersemester 2018, Neu: inkl. Refresher-Kurs :
Cranio 1: 06.04. – 08.04.18,
Cranio 2: 04.05. – 06.05.18,
Cranio 3: 08.06. – 10.06.18,
Cranio 4: 31.08. – 02.09.18,
Cranio 5: 12.10. – 14.10.18
+ Refresher-Wochenende (ca. 4 – 6 Monate nach dem Hauptkurs)

Unterrichtszeiten: jeweils Fr., Sa., So., 10:00 –  ca. 18:00 Uhr

Kosten: € 1.740,-/Ausbildungskurs, oder 6 monatliche Raten a‘ € 310,- = € 1.860,-
(Schüler der Grünen Schule in der 2,5-jährigen Heilpraktiker-Ausbildung zahlen € 1.590,-/Ausbildungskurs oder 6 monatliche Raten a‘ € 280,- = € 1.680,-)

Hier können Sie sich direkt zu der Ausbildung anmelden.