Isabelle Manig

Unsere Dozentin für Craniosacrale Osteopathie, HP Isabelle Manig:

„Ziel der Cranio-Sacral-Therapie ist es, mit leichten Impulsen und sanften Zug- und Drucktechniken Blockaden auszugleichen sowie Stress und Anspannungen aus dem Gewebe zu lösen. Die Herausforderung als TherapeutIn besteht darin, die Techniken zwar auf die richtige Weise anzuwenden, sich gleichzeitig aber mit dem eigenen Tun und Handeln zurückzunehmen und auf die Reaktionen und Selbstregulierung des Gewebes zu warten. Vermag man dies mit viel Geduld und Vertrauen zu tun, öffnen sich neue Räume, in denen heilsame Prozesse auf körperlicher und emotionaler Ebene möglich sind.
Seit meiner eigenen Ausbildung in Cranio-Sacral-Therapie (2001) habe ich fortlaufend Fortbildungen in anderen manuellen Behandlungsmethoden absolviert und war immer auf der Suche nach einer Therapieform, die „noch tiefer“ geht – bis heute jedoch konnte mich keine andere Behandlungsmethode davon überzeugen. Schwerpunktmäßig bin ich immer bei der Cranio-Sacral-Therapie geblieben, weil ich von dieser tiefgreifenden, sanften Körperarbeit gleichermaßen beeindruckt wie berührt bin. Die Erfahrungen an mir selbst und an Patienten haben mich von der Wirkungsweise dieser Therapieform einfach überzeugt und es ist mir eine Herzensangelegenheit, dieses Wissen weiterzugeben und andere TherapeutInnen darin auszubilden.“

icon-craniosacrale

Dauer: insgesamt 6 Wochenenden von Freitag bis Sonntag,
inkl. Refresher-Kurs,

Unterrichtszeiten: jeweils Fr., Sa., So., 10:00 –  ca. 17:30 Uhr
= ca. 172Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

Nächster Kurs:
1.WE     18.-20.01.2019
2.WE     15.-17.02.2019
3.WE     15.-17.03.2019
4.WE     26.-28.04.2019
5.WE     17.-19.05.2019
6.WE     Refresher-Wochenende: 23.-25.08.2019

Unterrichtszeiten:
jeweils Fr., Sa., So., 10:00 –  ca. 17:30 Uhr
= ca. 172 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

Kosten:
€ 1.740,-/Ausbildungskurs, oder 6 monatliche Raten a‘ € 310,- = € 1.860,-
(Schüler der Grünen Schule in der 2,5-jährigen Heilpraktiker-Ausbildung zahlen € 1.590,-/Ausbildungskurs oder 6 monatliche Raten a‘ € 280,- = € 1.680,-)

(Änderungen vorbehalten)

Hier button-anmeldungkannst Du Dich für unsere praxiserprobte Ausbildung anmelden.
Darüber hinaus würden wir uns sehr freuen, Dich bald telefonisch
(040 – 49 32 07), persönlich oder per Email begrüßen zu dürfen.

Erfahre hier Details zur Craniosacralen Osteopathie

Die Craniosacrale Therapie ist eine der 3 Säulen der Osteopathie. Der Fokus liegt auf den Hirn- und Rückenmarkshäuten, die auch Meningen genannt werden. Diese umgeben das zentrale Nervensystem. Das Ziel der Craniosacralen Osteopathie ist es, die Spannungen an den Meningen zu lösen, weil Spannungen die natürliche Funktion des Körpers beeinträchtigen können.
Zum Cranio-Sacralen-System gehören außerdem der Schädel (= Cranium) und das Kreuzbein (= Sacrum) sowie das Hirnwasser (= Liquor cerebrospinalis), welches im Ventrikelsystem des Gehirns produziert wird und innerhalb der Hirn- und Rückenmarkshäute fließt. Es schützt das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) vor Stoß und Aufprall, versorgt es mit wichtigen Nährstoffen und entgiftet es von den Stoffwechselendprodukten.
Um diese Aufgaben erfüllen zu können, unterliegt der Liquor einem Rhythmus von Produktion und Resorption, der sich ca. 6-12 Mal pro Minute wiederholt. Hierbei entsteht durch das An- und Abschwellen des Liquors eine Druckwelle, die sich über das Bindegewebe auf den gesamten Körper überträgt und somit an der Peripherie tastbar (palpierbar) ist.
Ziel ist es, mit Hilfe der Cranio-Sacral-Therapie vorhandene Dysbalancen auszugleichen sowie Stress und Anspannungen aus dem Gewebe zu lösen. Dies geschieht mittels leichten Impulsen sowie sanften Zug- und Drucktechniken, die vom Therapeuten am Körper des Patienten ausgeübt werden. Somit hat der Körper die Möglichkeit, wieder in seinen natürlichen Zustand zurückzufinden und langfristig in seinem natürlichen Gleichgewicht zu bleiben.

Ausbildungskurs in Craniosacraler Osteopathie

Inhalt der Ausbildung:

Block I

  • Historie zur Osteopathie / Cranio-Sacral-Therapie
  • Anatomie zum Cranio-Sacralen System
  • Palpation des Cranio-Sacralen Rhythmus‘
  • Duraschaukel / Auswertung der Duralröhre über die Arbeit am Sacrum
  • Stillpunkte
  • Primär Respiratorischer Mechanismus
  • Die 5 Hauptdiaphragmen (Becken, Zwerchfell, obere Thoraxapertur, Zungenbein, OA-Release)

Block II

  • Das reziproke Spannungsmembransystem
  • Behandlung von Falx cerebri, Falx cerebelli und Tentorium cerebellum
  • L5/S1- und ISG-Techniken
  • Zusammenhänge von Becken und Cranium

Block III

  • CV4
  • Einführung in die Schädelbasis
  • Dysfunktionen der Schädelbasis, ihre Ursachen und Auswirkungen
  • Zusammenhänge von Neuro- und Viscero-Cranium
  • Lösung des Gesichtsschädels sowie Orbita-Techniken

Block IV

  • Anatomie und Behandlung des harten Gaumenkomplexes
  • Anatomie und Behandlung des Temporo-Mandibular-Gelenks
  • SSB-Dysfunktionen und ihre Verbindung zum Kieferkomplex
  • Hirnnerven und ihre Durchtrittsstellen mit Indikationen
  • V-Spread-Technik und andere Anwendungsmöglichkeiten

Block V

  • Sinus-venosus-Technik (Behandlung der Hirnblutleiter)
  • Energiezysten
  • Unwinding und Multiple-Hands-Behandlungen
  • Somato-Emotional-Release (SER)

Hier button-anmeldungkannst Du Dich für unsere praxiserprobte Ausbildung anmelden.
Darüber hinaus würden wir uns sehr freuen, Dich bald telefonisch (040 – 49 32 07), persönlich oder per Email begrüßen zu dürfen.