HeilpraktikerIn – Chancen und Möglichkeiten

Das Berufsbild des Heilpraktikers umfasst eine Vielzahl von Möglichkeiten, um einen eigenen Berufstraum zu verwirklichen. Wenn man die staatliche Anerkennung erreicht hat, ist man berechtigt, die Heilkunde auszuüben, sich niederzulassen und Menschen zu behandeln. Dies ist eine außerordentlich verantwortungsvolle Tätigkeit, die viel von uns verlangt und uns viel gibt. Viele Kollegen empfinden ihre Arbeit denn auch weniger als Beruf, sondern vielmehr als Berufung.

Auch ohne die Absicht, eine eigene Praxis zu eröffnen, kann die Ausbildung eine große Bereicherung darstellen, bietet sie doch die Möglichkeit, sich mit sich selbst, mit Körper, Geist und Seele auseinanderzusetzen.

Gerade wenn man aus einem ganz anderen Beruf kommt, ist dies oft der erste Schritt, sich für das weitere Leben neu zuorientieren.

Die Grüne Schule bereitet berufsbegleitend auf die verantwortungsvolle Tätigkeit des Heilpraktikers/ der Heilpraktikerin vor. Jeder Ausbildungskurs hat einmal wöchentlich vormittags oder abends 3 Stunden Unterricht, hinzu kommen je nach
Ausbildungspaket bis zu 17Wochenendseminare.

 

Die Heilpraktikerausbildungen

pic-bueroteamEine reine Prüfungsvorbereitung kann Sie lediglich auf die Überprüfung beim Gesundheitsamt vorbereiten – aber was kommt dann?

Was ist der Unterschied zwischen einer reinen Prüfungsvorbereitung/ Fernunterricht und einer kompletten Heilpraktikerausbildung?

Die Heilpraktikerausbildungen an der Grünen Schule bringen Sie weiter bis zur Praxisreife. Bereits während der Ausbildungszeit lernen Sie bewährte naturheilkundliche Therapiekonzepte kennen und durch unsere Wahlseminare
und Fachausbildungen können Sie Ihr therapeutisches Wissen während oder nach der Ausbildung erweitern und komplettieren. So wächst während Ihrer Zeit an unserer Schule Ihr therapeutisches Wissen immer weiter heran. Am Ende der
Ausbildungszeit haben Sie die Möglichkeit erste Praxiserfahrungen zu sammeln: Im Ambulatorium können Sie Patienten unter Aufsicht behandeln.

Zum letzten Schritt in Richtung Selbständigkeit bieten wir Ihnen die Nutzung unserer Lehrpraxis „Herba Medica“ an. Hier können Sie nach bestandener amtsärztlicher Überprüfung in einer gut ausgestatteten Praxis selbständig Patientenuntersuchungen und -behandlungen durchführen. – Wir bringen Sie bis zur Praxisreife.

Unsere Heilpraktikerausbildung läuft klassisch über 2,5 Jahre (Verkürzung möglich) berufsbegleitend an einem Vormittag oder Abend in der Woche. Sie erlernen in den einzelnen Fächern neben den medizinischen Themen immer gleich
naturheilkundliche Therapiekonzepte aus den Praxen unserer Dozenten.

Im Kompakt-Kurs haben wir den medizinischen Unterricht und den naturheilkundlichen Unterricht getrennt. Wir unterrichten in zwei Jahren berufsbegleitend an einem Vormittag in der Woche kompakt die medizinischen Themen. Im Anschluss an die zwei Jahre kann bereits die Überprüfung beim Gesundheitsamt absolviert werden. Im letzten halben Jahr unterrichten wir intensiv naturheilkundliche Behandlungsstrategien. Beide Ausbildungsteile können auch einzeln belegt werden.